FAQ

Yogaraum Nidderau


Copyright  ©  All Rights Reserved

Was bringt Dir Yoga ?

Die meisten Menschen, die erstmalig einen Yogakurs besuchen, geben gesundheitliche Gründe an, weshalb sie zum Yoga kommen. Viele Teilnehmer spüren dann jedoch bereits nach einem Kurs, dass Yoga noch viel mehr bei ihnen bewirkt. Sie fühlen sich insgesamt ausgeglichener, behalten in Stresssituationen eher mal die Ruhe und freuen sich über einen erholsamen Schlaf nach der abendlichen Yogastunde. Schon in den alten Yogaschriften wird Yoga als ein Übungssystem beschrieben, das den Menschen ganzheitlich fördert. Also auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene.

 Dass Yoga 'wirkt', belegen auch viele wissenschaftliche Studien. Sie zeigen, dass Yoga eine wertvolle Hilfe sein kann bei

  • Schulter-, Nacken- und sonstigen Verspannungen
  • Rücken- und Kopfschmerzen

Und Yoga kann noch mehr !

Tiefenentspannung sollte ein wichtiger Bestandteil jeder Yogastunde sein. Hier finden Prozesse im Körper statt, die Stresshormone abbauen und Glückshormone ausschütten. Der Kreislauf kommt zur Ruhe, das Immunsystem wird angeregt. Die Tiefenentspannung baut zudem mentale Spannungen ab und führt zu Ruhe und Ausgeglichenheit.

Studien belegen

  • die Stärkung des Immunsystems
  • Förderung von Konzentration
  • Entspannung und Ausgeglichenheit

Tiefenentspannungstechniken im YOGARAUM

Hierfür setze ich gerne tibetische Klangschalen ein, denn diese wirken besonders beruhigend und zentrierend. Aber auch Techniken aus dem Autogenen Training, der Progressiven Muskelentspannung, Elemente der hypnotischen Tranceentspannung  und weitere yogische Entspannungstechniken finden Anwendung.


Wer kann Yoga praktizieren

Jeder kann Yoga praktizieren, unabhängig von Alter und Beweglichkeit. Die abgestufte Kursstruktur - von Anfänger über Mittelstufe sanft bis Mittelstufe - und das Anpassen der Übungen an die individuellen Bedürfnisse, werden Deine Flexibilität schnell erhöhen. Durch regelmäßiges Üben wird Dein Körperbewußtsein spürbar wachsen, Deine Atmung wird ruhiger und kraftvoller. Yoga lässt Deinen Geist entspannen, steigert die Konzentrationsfähigkeit und macht auch noch Spaß!


Kurzportrait

Mein Yogaweg

Da Yoga schon mehrere tausend Jahre alt ist, gibt es inzwischen auch viele verschiedene

Stilrichtungen. Meine zweijährige Yogalehrerausbildung habe ich im Januar 2012

abgeschlossen. Sie wurzelt in der Tradition von Swami Sivananda (1887-1963),

einem indischen Arzt, der die traditionellen Techniken des klassischen, ganzheitlichen

Yoga lehrte. Als wissensdurstiger Mensch, sehe ich mich als lernende Schülerin.

Da ich der Meinung bin, dass es nicht nur EINE Wahrheit geben kann - egal

auf welchem Gebiet - setze ich mich auch mit anderen Yogastilen, Gesundheits-

und Mentaltechniken auseinander. Aus yogischer Sicht inspirieren mich vor allem

Elemente aus dem Vinyasa Yoga, Anusara, Kundalini und Yin Yoga, die auch in meinen

Untericht einfließen. Aktuell beeinflusst und beeindruckt mich der Ansatz der

Spiraldynamik. Ein anatomisch begründetes Bewegungs- und Therapiekonzept,

das uns lehrt, den Körper in seiner Dreidimensionalität zu begreifen und entsprechend

zu gebrauchen.


Ein paar Stationen meines Lebens

Abitur / geisteswissenschaftliches Studium / PR-Beraterin / Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Freiberufliche Texterin / Mutterglück und persönlicher Entwicklungsbooster durch zwei wunderbare Söhne ;) / Tätigkeit als Vollzeitmama und Selbststudium verschiedener Heil- und Philosophiesysteme / Sinnsuche und erwerbsberufliche Neuorientierung / 2jährige Yogalehrerausbildung / Weiterbildung in Tiefenentspannungstechniken / Ausbildung Tibetische Klangschalenmassage / Ausbildung Yin Yoga / Fortbildung Spiraldynamik / Ausbildung Hypnose / Ausbildung Hypnotherapie / Ausbildung Positive Birth