Welcher Kurs ?

Yogaraum Nidderau


Copyright  ©  All Rights Reserved


Jede Yogastunde umfasst 

Körperstellungen (=Asanas), Atemübungen (=Pranayama), Tiefenentspannungstechniken sowie Anleitungen zum positiven Denken und gelegentlich kurze Meditationen. Im Rahmen Deiner persönlichen Möglichkeiten hilft Dir der Hatha Yoga zu mehr Flexibilität, Körperbewußtsein, Kondition, Atmungsqualität und innerer Balance.

Im Anfänger-/Wiedereinsteigerkurs

lernst Du Schritt für Schritt grundlegende Yogastellungen sowie yogische Atem- und Entspannungstechniken. Zu diesen Themen erhältst Du auch Hintergrundwissen: wofür welche Übung hilfreich ist, warum richtiges Atmen die Grundlage von körperlicher und geistiger Gesundheit ist und wie Du Deinen Körper und Geist effektiv entspannen und damit Stress abbauen kannst.

Dieser Kurs ist auch optimal, um nach einer längeren Yogapause wieder in den Yoga einzusteigen oder wenn Du eher sanft üben möchtest. Der Schwerpunkt liegt in diesem Kurs auf dem sanften Dehnen und allmählichen Muskelaufbau sowie der Mobilisierung der Gelenke.

Die Offenen Stunden Mittelstufe

arbeiten mit kraftvollen, muskelbetonten Übungen und dem genauen Ausrichten unter dem Aspekt der spiraligen Verschraubung. Die Muskulatur wird gezielt gekräftigt und die gesamte Körperstatik verbessert. Einzelne Stellungen aus dem Yin Yoga (siehe unten) ergänzen nach Bedarf die Übungsabfolge und dienen als Ausgleich. Für alle, die bereits etwas Yogaerfahrung mitbringen oder über eine gute körperliche Fitness verfügen.

Die Offenen Stunden Yoga sanft / Senioren 60+

unterliegen keiner festen Kursstruktur. Der Schwerpunkt liegt auf dem sanften Mobilisieren des Körpers. Haltungskontrolle mit dem Fokus auf optimale Ausrichtung des Beckens, der Füsse, Brustkorb und Halswirbelsäule wird immer wieder eingeübt. Gelenkmobilisierende Übungen wechseln mit Dehn- und Balanceübungen ab.

Bei den Offenen Stunden Breathe & Relax

stehen genaues Hinein- und Nachspüren im Vordergrund. Sanfte Flows wechseln ab mit längerem Halten von Stellungen. Die sehr bewusst eingesetzte Atmung, spezielle Atemtechniken und Mudras (Fingergesten) als gezielte Energielenkung  - ab und an begleitet von sanften Klängen - vertiefen diese sehr sanften, fast meditativen Yogastunden. Für diese Stunden sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

"Der Atem ist der lebendige Hauch der Seele, weil Atem und Sprache das gesamte Schwingungsvermögen der Seele in sich tragen!"; Hildegard von Bingen

Beim Kurs Faszien YinYoga

setzen wir ganz bewußt einen Gegenpol zu unserem westlichen Yang geprägten Alltag, der von uns Außenorientierung, Aktivität, Tatkraft, Entscheidungsfähigkeit, analytisches Denken und Kontrolle einfordert. Dabei kommen die nach der Chinesischen Philosophie als Yin-Eigenschaften beschriebenen Persönlichkeitsaspekte wie Ich-Zentrierung, Ruhe, inneres Reflektieren, Flexibilität, Intuition und Vertrauen

oftmals zu kurz. Leben wir ein unausgewogenes Verhältnis dieser beider Prinzipien, fürhrt dies nach der Traditionellen Chiesischen Medizin auch zu körperlichen, seelischen und geistigen Disbalancen. Dass Krankheiten letztlich die Folge davon sind, belegt die Statistik erschreckend. Hiernach soll sich seit 2004 die Burn-Out-Rate in Deutschland um das 18fache erhöht haben! Im Yin Yoga arbeiten wir mit Prozessen, die Körper, Geist und Seele erlauben loszulassen. Verhärtete Strukturen erfahren so wieder Weite.

Wir lassen uns passiv in die Stellungen hineinsinken. Das heißt, wir halten sie mit minimalem Muskelaufwand und über einen längeren Zeitraum (1,5-3 Minuten). So werden die tief liegenden Gewebeschichten, die Faszien, erreicht, die sämtliche Muskeln, Sehnen und Bänder umgeben. Für jeden geeignet, auch ohne Yogakenntnisse. Optimal auch als Ausgleich für viele Sportarten, um durch Muskelaufbau nicht die Flexibilität zu verlieren!

Special KlangYoga - Intensiv

in dieser speziellen Stunde lassen wir uns besonders intensiv auf einzelne ausgewählte asanas ein. Diese halten wir - durchaus kraftvoll - für 3 bis 5 Minuten. Die asanas sind dabei so ausgewählt, dass jedes Chakra einmal intensiv angesprochen wird. Durch das längere Halten und durch die bei jedem Teilnehmer aufgestellte oder eng am Körper vorbei geführte Klangschale, kann diese Erfahrung durchaus sehr tiefgehend sein. In die Tiefenentspannung begleiten Dich Tibetische Klangschalen, Gong, Regenmacher und Kristallklangschale. Lerne Deine Grenzen für diesen Augenblick(!) kennen - respektiere sie liebevoll - und wisse, dass sie morgen wo anders sind!